Aufrufe
vor 9 Monaten

HANSA 12-2021

  • Text
  • Hansaplus
  • Reederei
  • Schifffahrt
  • Container
  • Shipping
  • Schiffe
  • Hamburg
  • Hansa
  • Maritime
Deutsche Reeder & Flotten · Forschungsschifffahrt · Maritimes China · Marintec · UVHH · Europort · Damen Naval · COP26 & Klimapolitik · HANSA-Jahresrückblick · Briese · Harren & Partner

SCHIFFSTECHNIK | SHIP

SCHIFFSTECHNIK | SHIP TECHNOLOGY © BAAINBw / Patrick Janta Modell der F 126 für die Seegangsversuche (Foto oben). In der rechten Abbildung ist das Wellenbild bei Dauerhöchstgeschwindigkeit zu sehen Messwerte ergeben, dass die zuvor berechneten und somit erwarteten Kenngrößen die kalkulierten Kenngrößen bei den Tests nicht nur erreicht, sondern zum Teil sogar übertroffen wurden. Im Nachgang werden die ermittelten Messwerte weiter analysiert und in die Simulationsmodelle, etwa in eine viskose Strömungssimulation mit CFD1-Software (Computational Fluid Dynamics) übernommen. In den folgenden Wochen und Monaten sollen mit Hilfe der gewonnenen Daten sowohl der Entwurf des Unterwasserschiffs (Vorschiff, Hinterschiff, Bugwulst, Linienführung) als auch die Anhänge und die Propeller der F 126 weiter optimiert werden. Manövrierversuche Im Juli wurde bei der HSVA zudem das Manövrierverhalten untersucht, indem unterschiedliche Manöver – beispielsweise Drehkreise, Z-Manöver, Williamson-Turn (übliches Manöver in einer Person-über-Bord-Situation) und Spiralkurven – gefahren wurden. Hierfür wurde das gleiche Modell wie für die Seegangsversuche verwendet. Auch diese Versuche waren erfolgreich, auch hier hätten die gemessenen Ergebnisse bezüglich des Manövrierverhaltens des Schiffes die Erwartungen der Projektbeteiligten übertroffen. Erstmals seit dem Vertragsschluss im Juni 2020 zeigte sich für die Projektbeteiligten während dieser ersten praktischen Versuche ein greifbares Bild des Entwurfs. Mit der Validierung der bisherigen Berechnungen für den Schiffskörper wurde ein weiterer wichtiger Meilenstein im Projekt F 126 zeitgerecht erreicht und darauf kann im weiteren Verlauf der Konstruktion aufgesetzt werden. Autoren: Hans Josef Sperber, René Heinke, Patrick Janta Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) Als Projekt »MKS 180« war der Auftrag der Deutschen Marine an Damen vergeben worden, heute wird das Programm unter dem Namen F 126 geführt © Damen Schelde Naval Shipbuilding 70 HANSA – International Maritime Journal 12 | 2021

EUROPE AND THE SEA A CONTINUING STORY 29,95 € ISBN 978-3-8132-1110-8 Order now at koehler-mittler-shop.de or by telephone +49 (0)40 /70 70 80 322 Scan me & order now! Maximilian Verlag GmbH & Co. KG | Stadthausbrücke 4 | 20355 Hamburg HANSA – International Maritime Journal 12 | 2021 mittler-books.de 71

HANSA Magazine

HANSA Magazine

Hansa News Headlines