Aufrufe
vor 1 Jahr

HANSA 06-2020

  • Text
  • Hansaplus
  • Maritime
  • Hansa
  • Hamburg
  • Schifffahrt
  • Shipping
  • Marine
  • Schiffe
  • Salvage
  • Unternehmen
  • Entwicklung
Brennstoffzelle | Neubau Wasaline | Interview Fairplay | Jubiläum Conti | Messtechnik | Hybride Technologien | Fosen Nordseewerke | Schleppen & Bergen | Interview Brand Marine | 125 Jahre Nord-Ostsee-Kanal

Impressum

Impressum Inserentenverzeichnis | Index of Advertisers Spende und werde ein Teil von uns. seenotretter.de Einsatzberichte, Fotos, Videos und Geschichten von der rauen See erleben: #teamseenotretter Anzeige 90 x 75.indd 1 25.05.18 09:20 Augustea . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 22 ARNECKE SIBETH DABELSTEIN ................................. 16 AUMA Riester GmbH & Co. KG ....................................... 7 brand MARINE CONSULTANTS GMBH ......................... 27 Deputy Ministry of Shipping DIHLA-DAKOSY Interessengemeinschaft ......................... 56 DNV GL SE ............................................................... 3 DGzRS ....................................................................U3 Dr. E. Horn GmbH ..................................................... 40 Fairplay Schleppdampfschiffs-Reederei ............................. 21 FIL-TEC Rixen GmbH ................................................ 47 Fischer Abgastechnik GmbH & Co. KG ............................. 39 GROMEX GmbH . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 6 Hamburg Messe und Congress GmbH ....................... Titel, 23 Hoyer Marine GmbH .................................................. 53 Initiative Kiel Canal e.V. ............................................... 57 LINK 1 ................................................................... 30 LISCR (Deutschland) GmbH Liberian International Ship and Corporate Registry .............. 17 Lürssen-Kröger Werft GmbH & Co. KG ........................ 54-55 Maximilian Verlag GmbH & Co. KG 1 ..................... 41, 71, U2 OSWALD Elektromotoren GmbH ................................... 33 Resolve Marine Group, Inc ........................................... 28 Schiffahrts-Verlag »Hansa« GmbH & Co. KG ..................... U4 Walter Hering KG ...................................................... 48 Das Anzeigenverzeichnis dient der Leserorientierung. Es ist kein Bestandteil des An zeigen auftrags. Der Verlag übernimmt keine Gewähr für Richtigkeit und Vollständigkeit. Herausgeber Prof. Peter Tamm † Geschäftsführung Peter Tamm, Thomas Bantle Redaktion Chefredakteur: Krischan Förster (KF) Tel. +49 (0)40-70 70 80-206 | k_foerster@hansa-online.de Stellv. Chefredakteur: Michael Meyer (MM) Tel. +49 (0)40-70 70 80-212 | m_meyer@hansa-online.de Redakteur: Felix Selzer (fs) Tel. +49 (0) 40-70 70 80-210 | f_selzer@hansa-online.de Redakteur: Thomas Wägener (TWG) Tel. +49 (0)40-70 70 80-209 | t_waegener@hansa-online.de Korrespondenten Schiffbau, Schiffsmaschinenbau, Schiffstechnik: Dr. Hans G. Payer, Dipl.-Ing. Michael vom Baur (MvB) Offshore: Anne-Katrin Wehrmann (aw) Märkte und Versicherungen: Michael Hollmann (mph) Director for Greater China: Dr.-Ing. Tao Jiang Asien: Patrick Lee Amerika: Barry Parker Großbritannien: Samantha Fisk Events Sabine Fahrenholz, Tel. +49 (0)40-70 70 80-211, Fax -214 | s_fahrenholz@hansa-online.de Layout Sylke Hasse, Tel. +49 (0)40-70 70 80-207 | s_hasse@hansa-online.de Verlag und Redaktion Schiffahrts-Verlag »Hansa« GmbH & Co. KG | Ein Unternehmen der TAMM MEDIA Stadthausbrücke 4, 20355 Hamburg | Postfach 10 57 23, 20039 Hamburg Tel.: +49 (0)40-70 70 80-02, Fax -214 | www.hansa-online.de Leitung Marketing und Anzeigen Markus Wenzel, Tel. +49 (0)40-70 70 80-312 | m_wenzel@hansa-online.de Anzeigenverwaltung Sandra Winter, Tel. +49 (0)40-70 70 80-225, Fax -208 | s_winter@hansa-online.de Verlagsvertretung für Deutschland Verlagsbüro ID GmbH & Co. KG | Tel. +49 (0) 511 61 65 95-0 | kontakt@verlagsbuero-id.de Australien: Michael Warneke, Permarinus – Maritime Consultancy Pty Ltd., Fremantle WA 6100 Australia, Mobile: +61 418 452 560, michael.warneke@permarinus.com.au GB, Frankreich, Spanien, Portugal, Skandinavien: Emanuela Castagnetti-Gillberg, Tel. +33 619 371 987, emanuela.hansainternational@gmail.com USA: Detlef Fox, D.A. Fox Advertising Sales Inc., 5 Penn Plaza, 19th Floor, NY 10001 New York, USA, detleffox@comcast.net Niederlande: Mark Meelker – Media, Telderskade 53, 2321 TR Leiden, Tel. +31 71-8886708, M: 06 515 84086, hansa@meelkermedia.nl Polen: LINK, Maciej Wedzinski, Wegornik 2/2, 72-004 Tanowo, Poland, Tel./Fax +48 91-462 34 14, acc@maritime.com.pl Abonnentenbetreuung/Vertrieb PressUp GmbH, Erste Agentur für Fachpresse-Vertrieb und -Marketing, Wandsbeker Allee 1, 22041 Hamburg, Tel. +49 (0)40-38 66 66-318, Fax -299, hansa@pressup.de Betreuung Digital-Abos Markus Wenzel, Leiter Marketing Schiffahrts-Verlag »Hansa« GmbH & Co. KG, Tel. +49 (0)40-70 70 80-312 | m_wenzel@hansa-online.de Der Auftraggeber von Anzeigen trägt die volle Verantwortung für den Inhalt der Anzeigen. Der Verlag lehnt jede Haftung ab. Untersagt ist die Verwendung von Anzeigenausschnitten oder -inhaltsteilen für die Werbung. Alle Zuschriften sind an den genannten Verlag zu richten. Rücksendung unaufgefordert eingesandter Manuskripte erfolgt nur, wenn Rückporto beigefügt wurde. Alle Rechte, insbesondere das Recht der Vervielfältigung und Verbreitung sowie der Übersetzung, vorbehalten. Kein Teil der Zeitschrift darf in irgend einer Form (durch Fotokopie, Mikrofilm oder ein anderes Verfahren) ohne Genehmigung des Verlages reproduziert wer den. Namentlich gekennzeichnete Beiträge geben nicht unbedingt die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich Änderungen an den Manuskripten vor. Die HANSA erscheint monatlich. Abonnementspreis Inland: jährlich EUR 180,00 inkl. Versandkosten und MwSt. Ausland: jährlich EUR 212,00 (EU ohne VAT-Nr.) und EUR 192,00 (EU mit VAT-Nr. und Nicht-EU-Staaten) inkl. Versandkos ten. Einzelpreis: EUR 14,80 inkl. Versandkosten und MwSt. Versand per Luftpost innerhalb Europas und nach Übersee auf Anfrage. Die HANSA als E-Paper: EUR 180,00 inkl. MwSt. Abo PeP (Print + E-Paper): EUR 199,00 inkl. MwSt./Versand. Hansa+ EUR 234,00. Auslandbezug (EU): EUR 266,00. Studenten, Azubis: Print/PeP EUR 99,00, Hansa+ EUR 124,00. Für Mehrfachabos werden ab 100 Abos (unter einer Lieferanschrift) 25% Rabatt gewährt. Ab 250 Abos beträgt der Rabatt 50%. Mitglieder der HTG erhalten die Zeitschrift im Rahmen ihrer Mitgliedschaft. Der Abonnementspreis ist im Voraus fällig und zahlbar innerhalb 14 Tagen nach Rech nungs eingang. Abonnementskündigungen sind nur mit einer Frist von sechs Wochen zum Ende der Bezugszeit schriftlich beim Verlag möglich. – Anzeigenpreisliste Nr. 62 – Höhere Gewalt entbindet den Verlag von jeder Lieferverpflichtung. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Hamburg. Druck: Lehmann Offsetdruck GmbH, Norderstedt Für die Übernahme von Artikeln in Ihren internen elektronischen Pressespiegel erhalten Sie die erforderlichen Rechte unter www.presse-monitor.de oder telefonisch unter 030 284930 bei der PMG Presse-Monitor GmbH dnv Die HANSA ist Organ für: Verband für Schiffbau und Meerestechnik Schiffbautechnische e. V. (VSM) | AG Schiffbau-/ Gesellschaft Offshore-Zulieferindustrie (VDMA) | e.V. Schiffbautechnische Gesellschaft e. V. (STG) | DNV GL | Normenstelle Schiffs- und Meerestechnik (NSMT) im DIN | Deutsches Komitee für Meeresforschung und Meerestechnik e. V. | Seeverkehrsbeirat des Bundesministers für Verkehr | IMO-Berichterstattung 18. - 20. November 2009 (Bundesverkehrs ministerium, 104. Hauptversammlung in Berlin Abt. Seeverkehr) | Deutscher Nautischer Verein (DNV) | Deutsche Gesellschaft für Annual Ortung und Navigation (DGON) | General Meeting at Berlin Schutzverein Deutscher Rheder V. a. G. | Hafentech nische Gesellschaft e. V. (HTG) | The World Association for Waterborne Trans- 18th – 20th November 2009 port Infrastructure (PIANC) | Zentralverband der deutschen Seehafenbetriebe e. V. (ZDS) | Berufsbildungsstelle Seeschiffahrt | Deutscher Hochseefischerei-Verband e.V. | Deutsche Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger (DGzRS) 72 HANSA – International Maritime Journal 06 | 2020

Blattkritik Redaktionsbesuch (»virtuell«) … Merle Stilkenbäumer, Geschäftsführerin, LISCR Deutschland »Meeting à la Corona«: Merle Stilkenbäumer im virtuellen Gespräch mit den HANSA-Kollegen Markus Wenzel und Michael Meyer (v.l.) Corona und Crews – kaum ein Thema bewegt die Schifffahrt und vor allem das Leben und Arbeiten an Bord derzeit mehr als die Auswirkungen der Pandemie auf Reisen und Ablösungen, Das gilt natürlich auch für das Flaggenregister von Liberia. Bei LISCR Deutschland läuft allerdings auch das »normale« Neugeschäft wieder beziehungsweise weiter. Merle Stilkenbäumer, Geschäftsführerin von LISCR Deutschland in Hamburg geht davon aus, dass die Corona-Krise und ihre Auswirkungen auf den Handel sowie auf die Arbeit an Bord und an Land noch »mindestens bis Jahresende« ein wichtiges Thema sein werden. Dazu gehörten Fragen des Crew-Wechsels aber auch die Verschiebungen von Neubau- Ablieferungen. »Für uns ist ein Fokus, die Änderungen, die wir kurzfristig möglich gemacht haben, jetzt auch in langfristige Prozesse zu integrieren. Zum Beispiel sollten ›im Kleinen‹ Video-Konferenzen normaler werden«, sagte Stilkenbäumer jetzt per Videochat bei einem virtuellen Redaktionsbesuch zur »Blattkritik« bei der HANSA. Man arbeite derzeit sehr viel von zuhause, auch müsse kein Kunde mehr persönlich zu LISCR kommen: »Transaktionen können bei uns komplett elektronisch gemacht werden, wenn es sein muss auch mit einer Anerkennung von Unterschriften per Video. Das ist ein großer Schritt.« Für Stilkenbäumer und ihr Team ist es »wahnsinnig wichtig«, dass Crew-Wechsel wieder möglich werden. Zunächst lag der Fokus in der Corona-Krise darauf, dass Seeleute länger an Bord bleiben können, mittlerweile ist die Frage der Ablösung wichtiger. Sei zum Beispiel ein Seemann krank, berge es große Gefahr, lange an Bord zu bleiben. Auch die Situation in den Heimatländern sei schwierig, wo viele Seeleute warten, wieder losgeschickt zu werden. LISCR müsse Reedern helfen, Seeleute von Bord zu holen. Im Einzelfall ist es möglich, auf diplomatischem Wege Absprachen mit Hafenstaaten zu ermöglichen, wenn es aufgrund von Krankheiten Notfälle gibt. Das ist allerdings eher der kleinere Teil. Mehr Aufwand betreiben die Flaggen-Experten bei der Arbeit auf IMO-Ebene, etwa zusammen mit der Gewerkschaft ITF und dem internationalen Reederverband ICS. Dort tritt man dafür ein, Lösungen zu finden, wie Crew-Wechsel ermöglicht werden können, etwa mit welcher Airline und über welches Drehkreuz. Stilkenbäumer macht deutlich, dass Kunden mit solchen Forderungen sehr früh deutlich an das Register herangetreten sind. Zu Jahresanfang war noch die neue Regulierung zum Schwefelgehalt im Abgas (»IMO 2020«) ein großes Thema. Es ging dabei allerdings nach Angaben der Geschäftsführerin weniger um die Verfügbarkeit von Kraftstoffen als um die Funktionalität von Scrubbern und um deren Installation. Mittlerweile ist das alles aber in den Hintergrund getreten, nicht zuletzt weil viele Installationen verschoben werden mussten. 75 bis 80% der Arbeit bei LISCR entfallen derzeit auf die Auswirkungen der Corona-Krise. Wichtig und erfreulich sei jedoch, dass auch normales Neugeschäft gemacht, Schiffe registriert, Flaggenwechsel durchgeführt würden. »Das Geschäft war zuletzt on hold. Ich habe aber das Gefühl, dass wir mittlerweile über den Punkt hinaus sind«, so die Managerin. Mittelfristig wird ihrer Ansicht nach der Fokus wieder auf das Thema Umwelt wechseln. Es gibt viele Herausforderungen, mit denen sich Reeder beschäftigen müssen. Eine wichtige Frage sei: Wie geht man mit älterer Tonnage um, wo machen Nachrüstungen noch Sinn? RD HANSA – International Maritime Journal 06 | 2020 73

HANSA Magazine

HANSA Magazine

Hansa News Headlines