Aufrufe
vor 1 Jahr

HANSA 05-2019

  • Text
  • Hansaplus
  • Maritime
  • Hansa
  • Shipping
  • Schiffe
  • Hamburg
  • Vessels
  • Marine
  • Offshore
  • Ships
  • Schifffahrt
Nor-Shipping ’19 | Maritime Hub Norway | Finanzplatz Oslo | Tugs & Salvage | HullPIC | Offshore-Logistik | NordLB | Breakbulk Europe | Hansa Heavy Lift | HS Schiffahrt | MPP-Carrier

Tech-Hub Der neue

Tech-Hub Der neue »HANSA Tech-Hub« Ab sofort in jeder HANSA-Ausgabe unser neuer Service: Im »Tech-Hub« berichten wir über technologische Lösungen und Produkte aus allen Sparten der maritimen Industrie. Übersichtlich, umfassend, unabhängig. Sie schicken uns Ihre Unternehmensnachrichten, Personalien, Aufträge, Neuheiten an redaktion@hansa-online.de. Wir sichten, verarbeiten, veröffentlichen. Wir freuen uns auf Ihre News! TORQEEDO Antrieb für Viking-Rettungsboot Torqeedo hat für das neue Rettungsboot LifeCraft von Viking ein elektrisches Antriebssystem mit hohem Schub entwickelt. Dadurch soll die sichere Evakuierung von hunderten von Passagieren von Schiffen auf See beschleunigt werden. Das LifeCraft fasst 203 Personen, die durch Fluchtrutschen an Bord gelangen. Kernelement für das Schiff, das keinen Zugang zu Krafstoff, Öl oder Zündsystemen für die Wartung an Bord benötigt, ist das elektrische Antriebssystem. Die Elektromotoren und Batterien können in das kompakte, selbstaufblasende Design integriert werden. Das Antriebspaket des LifeCraft besteht aus mehreren kleineren Motoren. Pro Schiff sind vier elektrische Cruise-4.0-Pod-Antriebe installiert, die von 24 3.500 Lithium-Ionen-Batterien in 48-Volt-Systemen angetrieben werden. Ein Motor ist an jeder Ecke des Bootes installiert, die alle zu einem integrierten Energieüberwachungssystem vernetzt sind. © Viking BUNKER ONE Bunkerlieferant expandiert nach Hamburg Der dänische Bunkerlieferant Bunker One expandiert nach Deutschland und bietet seine Leistungen künftig in Hamburg, Kiel und Rostock an. Der Schritt folgt der jüngsten Ausweitung der Dienstleistungen auf die Karibik und Israel. Das deutsche Unternehmen wird sich laut einer Erklärung auf die Lieferung von Schiffskraftstoffen und anderen damit verbundenen Dienstleistungen für Container, Fähren und andere Handelsschiffe konzentrieren, die von Häfen in der deutschen Nord- und Ostseeregion aus operieren. Carsten Klausen wurde zum Geschäftsführer der deutschen Sparte bestellt, ihm stehe ein Team von engagierten Mitarbeitern mit langjähriger Branchenerfahrung zur Seite, teilte Bunker One mit. Standorte werden in Rostock (Ostsee) und in Hamburg (Nordsee) eröffnet. Im Laufe dieses Jahres werde auch IMO-konformer Kraftstoff mit einem maximalen Schwefelgehalt von 0,5 % zur Verfügung stehen. Man werde an mehreren relevanten Standorten in Deutschland Lager betreiben. © Survitec SURVITEC Weltweit erstes feuerfestes Notabstiegssystem Evacuator, das weltweit erste feuerfeste Notabstiegssystem, wurde von Survitec entwickelt, um Menschen in zeitkritischen Notsituationen in Höhen von 6 m bis 300 m zu evakuieren. Es kann 30 Minuten lang bei 1.750 °C feuerfest gemacht werden. Das Evakuierungssystem ist voll mechanisch und benötigt laut Hersteller weder Strom noch andere Energie für den Betrieb, wodurch seine Betriebssicherheit unter allen Umständen gewährleistet sei. Der Abstieg erfolgt vollautomatisch mit einer kontrollierten Geschwindigkeit von 1 m/s. Es ist für den Einsatz an Windkraftanlagen, Offshore-Umspannwerken, Hafenkranen und anderen Konstruktionen konzipiert, die bisher auf seilgestützte Rettungsabstiegsvorrichtungen angewiesen waren oder teils überhaupt keine Notfall-Evakuierungsmöglichkeiten hatten. 46 HANSA International Maritime Journal 05 | 2019

Tech-Hub © NAPA Carnival erweitert Service-Vertrag Das Kreuzfahrtunternehmen Carnival Corporation und hat mit dem finnischen Sofwarehaus NAPA die Service- und Produktvereinbarung für alle Marken erweitert. Carnival betreibt eine Gesamtflotte von mehr als 100 Schiffen unter neun Kreuzfahrtmarken. Die neue Vereinbarung beinhaltet umfassende Dienstleistungen für Onboard NAPA Loading Computers, die Zertifizierung des Trainings für die CSMART-Trainingseinrichtung und einen Rahmenvertrag für den zukünftigen Einsatz von NAPA- Lösungen. Einer der wichtigsten Fortschritte in der Zusammenarbeit war die Entwicklung des NAPA-Notfallcomputers, um der Notwendigkeit eines präzisen, einfachen und robusten Entscheidungsunterstützungssystems an Bord bei Wassereinbruch gerecht zu werden, das über die Anforderungen der Vorschriften hinausgeht. NAPA Emergency Computer wurde seit 2016 auf allen Neubauten des Karnevals installiert und die Installationen auf ausgewählten bestehenden Schiffen begannen letztes Jahr. MARSHALL ISLANDS Qualship 21 erneut gesichert Die Republik der Marshall Islands (RMI) ist von der US- Küstenwache (USCG) im 15. Jahr in Serie mit dem »Qualship 21« (»QS21«)-Status ausgezeichnet worden. »QS21« bekommen Reeder beziehungsweise Schiffe für ihr Engagement, auf Sicherheit und Qualität zu achten, wenn sie Häfen in den USA anlaufen. LISCR US-Küstenwache zeichnet Liberia aus Die liberianische Flagge hat zum ersten Mal von der US- Küstenwache den Status »Qualship 21« (»QS21«) erhalten. Dies sei eine Anerkennung für die Arbeit, die in die Sicherheitsausbildung und die Einhaltung von Umweltstandards investiert worden sei, so Alfonso Castillero, COO des liberianischen Registers. IOT smart factory data HANSA International Maritime Journal 05 | 2019 47 www.kjellberg.de

HANSA Magazine

HANSA Magazine

Hansa News Headlines