Aufrufe
vor 1 Jahr

HANSA 04-2018

  • Text
  • Hansaplus
  • Maritime
  • Hansa
  • Hamburg
  • Jahrgang
  • Shipping
  • Schiffe
  • Marine
  • Container
  • Schifffahrt
  • Ships
Aktien & Börsen | Marktkompass Offshore | Wasserbau & Planungsrecht | Datenbrillen im Schiffbau | COMPIT 2018 | Fährschifffahrt | Arktische Schifffahrt | Hafnia

News NEWS Finanzierung

News NEWS Finanzierung Die Ernst Russ Gruppe hat ihr Aktienpaket an der Marenave Schiffahrts AG veräußert. Grund sind unterschiedliche Vorstellungen der Großaktionäre Ernst Russ und Deutsche Balaton zum Geschäftsmodell. AMA, der bisherige Hauptaktionär der Lloyd Fonds AG, zieht sich nach sechs Jahren zurück. Anteile in Höhe von 25,6 % wurden an die Deutsche Effecten- und Wechsel-Beteiligungsgesellschaft AG (DEWB) aus Jena verkauft. Schifffahrt CMA CGM hat 2017 mit hohen Wachstumsraten abgeschlossen. Verantwortlich für die positive Entwicklung der französischen Containerreederei sind vor allem die Integration des übernommenen Carriers APL und der Verkauf einer Terminalbeteiligung. Die Maersk Line strukturiert ihr Liniennetz neu. Es soll größere Zeitfenster und weniger Anläufe geben. Das soll die Zuverlässigkeit erhöhen. MPC Container Ships übernimmt von Simatec fünf Containerfeeder. Der Preis der 1.200 und 1.400-TEU-Schiffe liegt bei 42 Mio. €. Color Line muss wegen Verstoßes gegen Umweltauflagen 62.000 € zahlen. Gegen die von der norwegischen Schifffahrtsbehörde NMA verhängte Strafe hat die Reederei jedoch Widerspruch eingelegt. Die Lloyd’s Register Foundation baut zusammen mit BLOC ein »Blockchain Lab« für maritime Risiken und Sicherheit auf. Heuer: Beim internationalen Rahmentarifvertrag für Seeleute 2019-2022 sind die Joint Negotiation Group (JNG) der Arbeitgeber und die Seeleutegewerkschaften (ITF) zu einer Einigung gekommen. Teil der Regelung ist eine Heueranhebung. Schiffstechnik Viking Ocean Cruises hat bei Fincantieri sechs weitere Hochseeschiffe bestellt. Die Ablieferungen sind zwischen 2024 bis 2027 vorgesehen. Finnlines hat die Option gezogen und lässt zwischen Oktober und Dezember dieses Jahres zwei weitere Fähren bei Remontowa in Polen verlängern. GEFO (Gesellschaft für Öltransporte) hat sechs Neubauten bei der chinesischen Werft AVIC Dinheng bestellt. Die 3.600-dwt-Chemikalien- und Produkttanker sollen 2020 und 2021 der Hamburger Reederei übergeben werden. DNV GL vermeldet für 2017 einen Umsatzrückgang von 6,5 %. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Amortisation (EBITA) betrug knapp 100 Mio. € (947 Mio. NOK). Wärtsilä übernimmt für geschätzte 210 Mio. € den Navigationsspezialisten Transas aus Großbritannien. Marineschiffbau: Die IG Metall Küste fordert die Bundesregierung auf, den Marineschiffbau in Deutschland zu stärken und den Überwasserschiffbau als Schlüsselindustrie einzustufen. So könnte der Sektor von EU-Vergabemodalitäten befreit werden. »Gorch Fock«: Das Segelschulschiff wird zu Ende repariert. Die Kosten für die Instandsetzung in Bremerhaven sind mittlerweile auf 135 Mio. € gestiegen. IACS: Knut Ørbeck-Nilssen, Vorsitzender der (International Association of Classification Societies, IACS) und CEO von DNV GL – Maritime, will den Internationalen Verband der Klassifikationsgesellschaften grundlegend verändern. Treiber dafür ist die Digitalisierung. Häfen Van Oord hat im vergangenen Jahr deutlich weniger Umsatz erwirtschaftet als 2016. Hauptgrund ist ein drastischer Rückgang in der Baggersparte. Schleswig-Holstein: Die Seehäfen haben 2017 insgesamt 53,6 Mio.t Güter umgeschlagen und damit eine neue Bestmarke gesetzt. Niedersachsen: Die Seehäfen haben 2017 ihren Güterumschlag im Vergleich zum Vorjahr um 10% auf 53,4 Mio.t. steigern können. Lotsen: Die Bundesregierung plant, den Zugang zur Lotsenausbildung künftig auch ohne vorherige Fahrtzeit zu ermöglichen. Der Bundesverband der See- und Hafenlotsen kritisiert das Vorhaben. HES International investiert 50 Mio. € in den Ausbau seines Standorts in Wilhelmshaven. ESPO: Der europäische Hafenverband beziffert die von 2021 bis 2028 notwendigen Investitionen in die europäischen Häfen auf 48 Mrd. € Hamburg: Die Hamburg Port Authority (HPA) will künftig Hafenentgelte für Binnenschiffe und Hafenfahrzeuge erheben. Mehr Details und weitere News wie gewohnt mit HANSADigital www.hansa-online.de 8 HANSA International Maritime Journal – 155. Jahrgang – 2018 – Nr. 4

Maritime Future Summit smm-hamburg.com/mfs be connected 3 sept 2018 hamburg check out the digital route smm-hamburg.com/ digital-route visit smm-hamburg.com/ mfs-trailer to watch our trailer Mind the gap – bridging disruptive technologies Digital technologies revolutionise the maritime world. What are the benefi ts in regard to effi ciency, security and energy savings? What is needed to turn visions into reality? Advanced thinkers and industry leaders meet at the Maritime Future Summit to share insights and visions for setting the right course. in cooperation with facebook.com/SMMfair linkedin.com/company/smmfair twitter.com/SMMfair #SMMfair youtube.com/SMMfair

HANSA Magazine

HANSA Magazine

Hansa News Headlines