Aufrufe
vor 1 Jahr

HANSA 01-2020

  • Text
  • Hansaplus
  • Maritime
  • Hansa
  • Shipping
  • Hamburg
  • Vessels
  • Marine
  • Schifffahrt
  • Global
  • Ships
  • Schiffe
Versicherungssteuer | Shortsea Shipping | Bulk-Schifffahrt | Abwasser-Technologie | Coatings   | Wertschöpfung Offshore-Wind | Schwerpunkt P&I | Review HANSA-Forum 2019 

People Für mehr News

People Für mehr News scannen Sie einfach den QR-Code oder besuchen Sie www.hansa-online.de ◼◼ IMO: Kitack Lim bleibt für weitere vier Jahre Generalsekretär der internationalen Schifffahrtsorganisation IMO. Der Südkoreaner steht damit bis Ende 2023 an der Spitze des UN- Gremiums. Er hatte 2016 das Amt übernommen. Seine Wiederwahl galt als Formalie, nachdem sich der IMO- Rat Ende 2018 für eine zweite Amtszeit ausgesprochen hatte. ◼◼ LLOYD’S REGISTER: Markus Büsig ist neuer Marine & Offshore (M&O) Area Manager für Nordeuropa. Er kommt von der MPC Münchmeyer Petersen Group aus Hamburg, wo er MPC Marine geleitet hatte. Büsig verfügt über mehr als 30 Jahre Erfahrung in der maritimen Industrie. Er war auch für Unternehmen wie E.R. Schiffahrt und Reederei Nord tätig. ◼◼ OOCL: Andy Tung zieht sich eineinhalb Jahre nach dem Verkauf von OOCL an COSCO aus der Containerreederei zurück. Seine Schifffahrtsaktivitäten konzentrieren sich künftig auf das Bulker-Geschäft mit Island Navigation. Alleiniger CEO bei OOCL ist künftig der COSCO-Manager Yang Zhijian. Ein Exekutiv-Amt hält Tung dann nicht mehr, bleibt aber Mitglied in verschiedenen Gremien und Berater. OOCL war 1947 von Tungs Großvater gegründet worden. News des Monats: Zech zieht Reißleine bei Zeamarine ◼ ◼ ZEAMARINE: Jan-Hendrik Többe (l.), Co-Gründer und geschäftsführender Gesellschafter der Zeaborn-Gruppe, und Frank Fischer (r.), Vice President Tonnage- Procurement, haben ihre Posten abgeben müssen. Der MPP-Carrier, entstanden nach der Übernahme von Intermarine durch Zeaborn, steckt nach einem extensive Wachstumskurs offenbar in erheblicher finanzieller Not. Gut informierte Quellen berichten, dass die Liquidität schwindet und erste Kunden Aufträge storniert haben. Allein die operativen Verluste sollen sich auf einen siebenstelligen Betrag belaufen – pro Monat. Die Probleme sind zwar in erster Linie im Chartering-Geschäft entstanden, erstrecken sich aber aufgrund von Garantie- und Haftungsverpflichtungen mittlerweile auf die gesamte Gruppe. Zudem soll zum Jahresende eine Schlusszahlung im zweistelligen Millionen-Bereich an Mitgesellschafter Bertram Rickmers anstehen. Womöglich steht der MPP-Carrier, mit 75 Schiffen die Nr. 4 der Welt, sogar auf der Kippe. Mehrheitseigner Kurt Zech hat einen externen Sanierungsexperten ins Haus geholt, nach HANSA-Informationen handelt es sich um Sven Lundehn, Geschäftsführer des Bremer Beratungsunternehmens Alldatax. Er hat unter anderem die Bremer Beluga-Gruppe liquidiert und eine Vielzahl von Ein-Schiffsgesellschaften durch die Insolvenz geführt. Das »Stühlerücken« bei Zeamarine begann im Juli, als Co-Gründer Ove Meyer alle operativen Führungsmandate niedelegte. Dann musste Andre Grikitis, Spiritus Rector bei Intermarine, als CEO zurücktreten. Der ehemalige EY-Manager Chad Call löste Michael Dumas als Finanzchef ab. Nach nicht einmal einem Jahr im Amt war im Dezember auch Zeamarine-CCO Dominik Stehle zurückgetreten. ◼◼ GMAA: Gregor Harbs (Ahlers & Vogel), bisher Sekretär der German Maritime Arbitration Association, folgt als Vorstandsvorsitzender auf Jan Wölper (CMS Hasche Sigle), der nach 18 Jahren im Vorstand und neun Jahren im Vorsitz nicht mehr zur Wahl antrat. Neue stellv. Vorsitzende ist Nicoletta Kröger (Corvel), 2. Stellvertreter ist Michael Pfeiffer (VHT Service). ◼◼ BELUGA: Niels Stolberg muss für dreieinhalb Jahre ins Gefängnis. Der Bundesgerichtshof hat die Revision des 58-Jährigen verworfen. Das Bremer Landgericht hatte den Gründer der Bremer Beluga-Gruppe im März 2018 wegen Kreditbetrugs, Bilanzfälschung und Untreue zu dreieinhalb Jahren Gefängnis verurteilt. Das Urteil ist damit rechtskräftig. 6 HANSA International Maritime Journal 01 | 2020

People ◼◼ V.GROUP: John Adams ist neuer Managing Director von V.Ships in Glasgow. Zuletzt war er in gleicher Funktion bei Teekay Shipping tätig. Adams wurde an Bord geholt, um das Managementteam zu verstärken und neue Angebote im Schiffsmanagement zu entwickeln. V.Group baut gerade Kompetenzteams an verschiedenen Standorten auf. ◼◼ NORDLB: Olof Seidel ist als neues Vorstandsmitglied berufen worden. Er übt bereits seit rund eineinhalb Jahren in Personalunion die Aufgaben des Chief Financial Officer und Chief Operating Officer als Generalbevollmächtigter aus und gilt als Restrukturierungsexperte. Hinrich Holm, seit 2012 Kapitalmarktvorstand und außerdem stellvertretender Vorstandsvorsitzender, wird die Bank mit Auslaufen seines Vertrags zum 31. Januar 2020 verlassen. Seine Position wird nicht neu besetzt. Damit leitet die Bank eine Verkleinerung des Vorstands ein. SPEAKERS’ CORNER To scrub or not to scrub? Das ist die Frage Haben Open-Loop-Scrubber im Vergleich zur Nutzung von HFO ohne Abgaswäscher negative oder positive Netto-Umweltauswirkungen hinsichtlich Berücksichtigung von Luftemissionen und Waschwassereinleitungen? Schiffe, die mit HFO mit einem Wäscher arbeiten, können tatsächlich sauberere Luftemissionen erzeugen – auch im Vergleich mit Schiffen, die mit dem sogenannten »Clean Compliant Fuel« VLSFO betrieben werden. Kaum zu glauben, aber Proben würden genau das zeigen, sagt Christopher Fee, General Manager Environment & Sustainability bei Oldendorff Carriers und Director der Clean Shipping Alliance 2020. In Relation gesetzt, sei selbst das Sulfat im Waschwasser vernachlässigbar. Lesen Sie den kompletten Kommentar in unserer Online-Rubrik »Speakers’ Corner« auf www.hansa-online.de. Das Format ist die Gelegenheit für Entscheidungsträger aus der Branche, Meinungen und Thesen zu aktuellen Thesen zu teilen. ◼◼ MCN: Oliver Bretag (Bild) ist neuer Geschäftsstellenleiter des Maritimen Clusters Norddeutschland in Mecklenburg- Vorpommern. Er vertritt bis Mitte 2021 Katrin Caldwell. Peter Moller, mit Hintegrund in Chemieindustrie, Beratung und Wirtschaftsförderung, leitet die Geschäftsstelle in Schleswig-Holstein. ◼◼ STEERPROP: Riku-Pekka Hägg ist neuer CEO des Ruderpropellerherstellers. Als bisheriger Vice President of Ship Design bei Wärtsilä bringt Hägg Jahrzehnte der Erfahrung in der Meerestechnik sowie digitales Knowhow mit. Als CEO der ONE SEA Alliance, macht er sich zudem für ein autonomes maritimes Ökosystem stark. GD GEORG DUNCKER MARINE INSURANCE BROKERS MIAMI 78 SW 7TH Street, Suite 500 +1 786 577 4764 HAMBURG Alter Wall 20-22 +49 40 376004 0 SINGAPORE 48A Amoy Street HANSA International +65 6916 Maritime 3760 Journal 01 | 2020 WWW.GEORG-DUNCKER.COM 7

HANSA Magazine

HANSA Magazine

Hansa News Headlines