Aufrufe
vor 1 Jahr

HANSA 01-2020

  • Text
  • Hansaplus
  • Maritime
  • Hansa
  • Shipping
  • Hamburg
  • Vessels
  • Marine
  • Schifffahrt
  • Global
  • Ships
  • Schiffe
Versicherungssteuer | Shortsea Shipping | Bulk-Schifffahrt | Abwasser-Technologie | Coatings   | Wertschöpfung Offshore-Wind | Schwerpunkt P&I | Review HANSA-Forum 2019 

Inhalt | Contents

Inhalt | Contents 01 2020 3 EDITORIAL 3 – Milliarden gegen Pauschalisten 5 SPOTLIGHT ON NEW SHIPS 5 – Nase vorn im Heavylift-Rennen 6 PEOPLE 8 MÄRKTE | MARKETS 8 – Market lacklustre but stable at year-end 10 VERSICHERUNGEN | INSURANCE 10 – Seeversicherer wollen die Hamburger Börse als Online-Portal neu beleben 12 – P&I-Versicherer haben niedrige Prämien satt 14 MOMENTAUFNAHME 16 FINANZIERUNG | FINANCING 16 – HANSA-Forum »Schifffahrt | Finanzierung«: Zurück in die Zuversicht II 22 – China dominating bulker business 24 SCHIFFFAHRT | SHIPPING 24 – Volatility the top commodity now? 26 – Versicherungssteuer: Von »Terra Incognita« zu sicheren Ufern? 29 – Marktführer Wilson bedient sich in Arklow-Flotte 30 – Emerging markets power intra-Asia shipping 32 – Samskip will multimodal wachsen 34 – Emissionskontrolle auch im Mittelmeer? 36 SCHIFFSTECHNIK | SHIP TECHNOLOGY 36 – Schwächen bei der Abwasserbehandlung 38 – Hempel: »We want to double our business by 2025« 40 – ISO 19030 – Make it (even) better 42 – Biofouling: »Wollen den IMO-Prozess unterstützen« 43 – Robust coatings for icebreaking vessels 44 – IG Metall Küste: »Das lässt einen nicht los« 45 – Bernhard Schulte testet unbemannte Brücke 46 TECH-HUB 50 OFFSHORE 50 – Offshore-Wind zieht bis in den Süden 52 HÄFEN | PORTS 52 – Was kommt nach der Kohle? 54 – Ostsee & Fernost: Mukran will zulegen 56 HTG-INFO 60 BUYER’S GUIDE 64 TERMINE 66 IMPRESSUM 67 LETZTE SEITE 67 – »Unsere liebe Dame«: Eine Wismarer Schiffbaugeschichte endet nach 30 Jahren 38 40 44 Interview with NIGEL SHEWRING, Hempel Group RD Director: »We want to double our business by 2025« Interview with GEIR AXEL OFTEDAHL, Jotun – Director Business Development »More transparency, objectivity and trust willingness« Interview mit MEINHARD GEIKEN, Bezirksleiter der IG Metall Küste: »Das lässt einen nicht los« 4 HANSA International Maritime Journal 01 | 2020

Spotlight on new Ships Kranschiffe »Made for BeNeLux« »Lez Alizés«, Jan de Nul . . . . 5.000 t »Orion«, Deme . . . . . . . . . . . . . . . . 5.000 t »Bokalift 2«, Boskalis . . . . . . . . 4.000 t (conversion) »Voltaire«, Jan de Mul . . . . . >3.000 t »Bokalift 1«, Boskalis . . . . . . . . 3.000 t (conversion) TBN, Jumbo . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2.500 t Spotlight on new ships © Jan de Nul Nase vorn im Heavylift-Rennen In Belgien und den Niederlanden scheint ein besonderes Faible für Kranschiffe und Offshore-Installations-Einheiten in der Schifffahrts-DNA zu liegen. In jüngster Zeit wurden wiederholt neue »Rekord- Projekte« angekündigt (siehe Tabelle). Aktuell hat Jan de Nul mit Deme gleichgezogen, mit einem Auftrag für einen Heavylift-Transport- und Offshore-Installationsschiff. Krankapazität: 5.000 t. Nur sechs Monate nach der Investitionsankündigung für die »Voltaire« hat Jan de Nul erneut bestellt – die Ablieferung der »Les Alizés« bei der chinesischen Werft CMHI Haimen ist für 2022 geplant. Die Investition sei eine Reaktion auf den globalen Trend im Offshore-Windenergiesektor hin zu immer größeren Windturbinen. Die Turbinen der neuesten Generation können mehr als 270 m hoch sein, mit bis zu 120 m langen Rotorblättern und einem Fundament von bis zu 2.500 t Gewicht – für existierende Installationsschiffe eine große Herausforderung. Die »Les Alizés« ist speziell für das Verladen, Transportieren, Heben und Installieren von Offshore-Windkraftanlagenfundamenten konzipiert. Hauptmerkmale sind ein Kran mit 5.000 t Kapazität, eine Decksbelastbarkeit von 61.000 t und eine Decksfläche von 9.300 m². Im Gegensatz zur »Voltaire« hat die »Les Alizés« keine Beine, um sich über die Meeresoberfläche zu heben. Es handelt sich um ein Kranschiff für die schwimmende Installation, d.h. das DP2-Schiff ist unabhängig von den Wassertiefen und den Bedingungen am Meeresboden. Bei der Konstruktion des Schiffes achtete Jan De Nul Group nach eigener Aussage insbesondere auf die Umweltverträglichkeit (siehe »Technische Details«). Finanziert werden die Neubauten mit einem »Green Loan«. Anfang Juli schloss man mit einem Konsortium von fünf Banken (KBC Bank, BNP Paribas Fortis, ING Luxembourg, Rabobank und Belfius Bank) unter der Führung der KBC Bank einen entsprechenden Vertrag. Für Jan De Nul ist dies der erste »grüne« Kredit, für KBC der erste syndizierte grüne Kredit innerhalb des Schifffahrtssektors.MM Technische Details Name . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . »Les Alizés« Reeder: . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Jan de Nul Werft . . . . . . . . . . . . . . . . . . CMHI Haimen Kran . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 5.000 t Hersteller . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . Huisman Deckkapazität . . . . . . . . . . . . . . . . 61.000 t Decksfläche . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 9.300 m2 Jack-up-Beine . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . nein DP2 . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . ja Ultra-Low Emission Vessel (ULEV) & EURO Stage V NO x -Reduzierung . . . . . . . . . . . . Dieselpartikelfilter & SCR Wastewater-Label . . . . . . . . Cleanship NDO7 Recycling-Label Green Passport EU Ablieferung . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 2022 Einsatz . . . . . . . Offshore-Installation Finanzierung . . . . . . . . . »Green Loan« in Belgien mit Banken KBC, BNP Paribas, ING, Rabobank, Belfius HANSA International Maritime Journal 01 | 2020 5

HANSA Magazine

HANSA Magazine

Hansa News Headlines